Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image

Human Factors Chapter Berlin | November 27, 2020

Zum Anfang scrollen

Top

Keine Kommentare

Diskussionsrunde mit Kathlen Moiser & 1. Student Symposium

| Am 20, Mai 2011

Diskussionsrunde mit Professor Kathleen Mosier Am Freitag, 15.10.2010 um 16 Uhr 30, TU Berlin (Raum FR5514) planen wir eine Diskussionsrunde mit der derzeitigen Präsidentin des HFES, Professor Kathleen Mosier.

Nach ihrer Doktorarbeit über Entscheidungsfindung im Cockpit,  forschte Kathleen Mosier mehrere Jahre im Auftrag des weltbekannten NASA Ames Research Center über das Thema Automation Bias.  Gleichzeitig unterrichtete sie Arbeits- und Organisationspsychologie an der University of California, Berkeley.  Seit 1997 lehrt Professor Mosier am Lehrstuhl für Psychologie an der San Francisco State University, wo sie das Applied Psychology Research Laboratory leitet.  Seit 2009 ist sie Präsidentin der Human Factors & Ergonomics Society. Professor Mosier gilt als weltweit führende Expertin für Automationspsychologie, besonders im Luftfahrtbereich.  In den letzten 27 Jahren hat sie zahlreiche Journal-Beiträge, Buchkapitel und Konferenz-Beiträge veröffentlicht und ist in der Redaktion mehrerer Journals tätig. Als Präsidentin des HFES hat Professor Mosier, neben ihren fachlichen Kenntnissen, einen sehr guten Überblick über HF-Aktivitäten weltweit.  Wir freuen uns sehr, dass sie trotz ihres vollen Terminplanes Zeit gefunden hat, mit uns zu reden! Programm Nach einer offiziellen Eröffnung der Veranstaltung werden wir mit studentischen Kurzvorträgen beginnen.  Dazwischen wird es auch Zeit für kurze Diskussionen geben.  Im zweiten Teil der Veranstaltung werden wir mit Professor Mosier sowohl über die Vorträge als auch über die von Euch gewünschten Themen diskutieren.  Nach einer regen Diskussion wird es für das leibliche Wohl noch einen Sektempfang mit Häppchen geben. 1. Opening/Welcome 2. Spacestation design workshop 2009 – Jan Grippenkoven 3. Simultanous aerodrome control: Future workplace design for tower controllers. – Alice Gross 4. Hands on: Interacting with Multi-Touch Consoles.- Jessica Zinn 5. Talk with HFES president Prof. Mosier 6. Get together with champagne and some finger food Obwohl die Veranstaltung auf Englisch stattfinden wird, können Fragen trotzdem auf Deutsch gestellt werden. Sie werden dann vom Moderator übersetzt. Die Diskussionsrunde wird in den Räumlichkeiten der TU stattfinden.  Der genaue Raum wird abhängig von der Anzahl der Anmeldungen relativ kurzfristig per Mail mitgeteilt.  Die Veranstaltung wird insgesamt etwa 90 Minuten dauern. Wir brauchen Anregungen! Um die Diskussionsrunde möglichst interessant und relevant für euch zu gestalten, brauchen wir von euch Anregungen bezüglich den Themen, die in der Runde behandelt werden sollen.  Eure Anregungen werden wir sammeln und für die Moderation der Diskussionsrunde verwenden. Anregungen könnt ihr sowohl über das Anmeldungsformular geben, oder einfach per Mail an hfes-chapter@humanfactors-berlin.de.

1. Student Symposium

Mi, 18.11.2009, 14-17h, Raum FR 3003, Franklinstr. 28/29, 10587 Berlin

Achtung Raumänderung: Aus Platzgründen wird das Symposium jetzt im Raum FR3003 stattfinden.

In einer Zeit, in der Mobiltelefone, Einparkhilfen und PC Nutzung fast selbstverständlich ein Teil alltäglicher Aktivitäten sind, besteht eine große Herausforderung darin, diese Technologien unseren Gewohnheiten und Erwartungen angemessen zu gestalten, um den Umgang damit so unkompliziert wie möglich zu gestalten. Wie sehr ärgert man sich, wenn man den Zug verpasst, weil der Fahrkartenautomat nicht angemessen reagiert? Wie zeitraubend erscheint es,  wenn man zur Bedienung seines Autoradios die gesamte Bedienungsanleitung lesen muss? Human Factors (HF) Spezialisten sind Menschen, die sich dieser Herausforderung annehmen. Sie suchen nach Wegen, die Mensch-Technik-Interaktion zu optimieren, und untersuchen dabei neue Konzepte gleichermaßen wie die Qualitäten altbewährter Technologien. In unserem 1. Human Factors Student Symposium an der TU Berlin wollen wir den Auftakt für eine Plattform schaffen, auf der sich Studenten, HF Experten und alle Interessierten über Forschungfragen, sowie Erkenntnisse und praktisch Erfahrungen auf dem Feld der Mensch-Maschine Interaktion austauschen können. Am Mittwoch, den 18.11.2009 in der Zeit von 14 bis 17 Uhr findet in diesem Rahmen die Auftaktveranstaltung für unser Human Factors Ergonomics Society (HFES) Student Chapter statt. Wir haben drei renommierte Referenten eingeladen, die spannende Präsentationen zu ihrer Arbeit im Bereich Human Factors halten werden:

1. Dr. Thomas Jürgensohn, HFC Human Factors Consult Berlin GmbH 2. Dipl-Psych. Steffen Eßers, Apliki GmbH & Co. KG 3. Dr. Carmen Bruder, Institut für Luft- und Raumfahrtmedizin, DLR Hamburg

Durch die Absage von Herrn Kiss von Volkswagen AG wird das zweite Referat von Steffen Eßers, Apliki GmbH & Co. KG übernommen. Ziel der Veranstaltung ist es, derzeitigen Studenten des Bereichs Human Factors und verwandten Fachgebieten einen Einblick in die Arbeitsweise von HF Experten zu vermitteln, sowie andere Interessierte für die Thematik Human Factors und im Speziellen für den Masterstudiengang an der TU Berlin zu begeistern. Zusätzlich wollen wir das neugegründete Student Chapter vorstellen und euch über unsere Aktivitäten informieren. Anschließend wird es ein Sektempfang und Buffet geben mit der Gelegenheit, sich informell mit den Referenten und anderen Teilnehmern auszutauschen. Das Symposium wird von Studenten für Studenten organisert. Wir freuen uns über eine rege Teilnahme und auf angeregte Diskussionen.

 

Kommentar versenden